Home
DRESSURGALA 2018
Tickets
"Die Goldene Kugel"
Nachwuchspferde FN
Sponsoren
Impressionen
Presse
Archiv
Anfahrt/Hotels
Links
Kontakt
Der Reitclub Nürnberg
Impressum


unter der Schirmherrschaft des Bayerischen Innenministers Joachim Herrmann



STARTER- UND ERGEBNISLISTEN

*  ZEITPLAN

*  AUSSCHREIBUNG

*  TEILNEHMER

*  PFERDE


*   PLAKAT

*   FLYER  Seite 1  Seite 2



*   ANFAHRT UND SONDERGENEHMIGUNG LKW  
  




                                                                                                                       
                                                                                                       
Live-Übertragung:
SPEISEKARTE

ClipMyHorse youtube


Dressurgala Heroldsberg auf Facebook



Highlight der Dressurgala Heroldsberg ist die Grand Prix Kür am Samstag Abend.

So nah und direkt am Viereck ist man nur in Heroldsberg!








Alizée Froment, ist eine international bis Grand Prix erfolgreiche Dressurreiterin aus Südfrankreich, die in der ganzen Welt in Shows auftritt. Berühmt wurde sie, als ein Video von ihr und ihrem Pferd „Mistral“ im Internet kursierte, das zeigte, wie sie Grand-Prix-Lektionen nur auf Halsring, ohne Sattel, ritt. Sie war fünf Jahre lang Bundestrainerin der Französischen Nationalmannschaft der Ponydressurreiter und trainiert heute Reiter in ganz Europa.

Das Dressurreiten entdeckte sie mit 18 Jahren relativ spät für sich. Philippe Limousin, Meister der berühmten Hofreitschule Cadre Noir in Saumur, förderte sie. Ein weiterer wichtiger Lehrmeister war für sie Hubert Perring. Er brachte sie und Mistral zum Grand Prix und schulte sie in gymnatizierenden Übungen, die sie heute jeden Tag in ihre Arbeit einbindet.

Alizée Froment war über viele Jahre Nationaltrainerin des französischen Pony-Kaders. In Deutschland ist sie durch viele Shows und Messeauftritte (Equitana, Pferd&Jagd, Hanse Pferd, usw.) bekannt geworden. Sie ist in der Lage, ihre Top-Pferde „Mistral“ und „Sultan“ auf Grand Prix-Niveau mit dem Halsring zu reiten und zeigt dabei auf, dass sich klassische, pferdegerechte Ausbildung und Erfolg im Sport nicht ausschließen. In der Ausbildung der Pferde bleibt der Anspruch gleich, egal mit welcher Ausrüstung sie reitet: „Ich arbeite mit dem Halsring genau mit der gleichen Zielsetzung, wie mit einer Zäumung mit Gebiss.“ Das Pferd soll sich auch hier selbst tragen und über den Rücken gehen. Sie arbeitet stets an der Gymnastizierung und an der Geschmeidigkeit. Die Kontrolle des Pferdes erfolgt nicht von Reiterhand zum Pferdemaul, sondern über Sitz und Stimme und über Bauch- und Rückenmuskulatur des Reiters hin zum Pferd.  Das Halsring-Reiten ist also nicht nur ein Mittel, um die Beziehung zum Pferd zu festigen, sondern auch ein Prüfstein für die dressurmäßige Ausbildung. Das korrekte Gymnastizieren mit korrekter Stellung und Biegung ist für sie immens wichtig – und deshalb beendet sie eine Halsring-Einheit auch immer damit, ihr Pferd mit Zäumung noch schön vorwärts-abwärts zu reiten. 
 
 






















http://www.avantgarde-horses.com/








 














... weitere Showteile in Planung, lassen Sie sich überraschen.





Für unsere Veranstaltung suchen wir immer ehrenamtliche Mitarbeiter!







Top