Home
DRESSURGALA 2018
"Die Goldene Kugel"
Nachwuchspferde FN
Sponsoren
Impressionen
Presse
Archiv
Anfahrt/Hotels
Links
Kontakt
Der Reitclub Nürnberg
Impressum


               



Der Reitclub Nürnberg wurde bereits im Februar 1924 auf Initiative von Albert Tresper, dem Besitzer des Tattersall Nürnberg, gegründet. Bereits wenige Monate später wurde auf der großzügigen Anlage des Tattersalls das erste Turnier organisiert und Nürnberg wurde zu einem hervorragenden, wenn nicht dem führenden Zentrum des süddeutschen Reitsports.        

Der Krieg machte dann auch hier alle Aufbauarbeit zunichte. Aber bereits im Jahr 1947 scharten sich um Albert Tresper erneut aktive Reiterfreunde und begannen in der Stadenstraße in Nürnberg-Erlenstegen eine neue Reitanlage aufzubauen. Im Februar 1950 wurde der Reitclub Nürnberg e.V. wieder in das Vereinsregister eingetragen. Engagierte Gründungsmitglieder waren Albert Tresper und Liane Debus, die noch heute als Richterin dem Reitsport aktiv verbunden ist.         

In den Folgejahren gehörten auch viele bekannte Nürnberger Unternehmer dem Reitclub Nürnberg an, darunter Hannsheinz Porst, Rudolf Wöhrl, Rudi Müller (Kaufhaus HEKA) und Ilse Groth (Heumann Pharma). In den 50er und 60er Jahren wurden im Tattersall große Reit- und Springturniere organisiert, bei denen neben der süddeutschen Elite auch so bekannte Reiter wie Hans-Günther Winkler, Fritz Thiedemann, Hermann Schridde, die Brüderpaare Bagusat und Magalow und natürlich auch der Chefspringlehrer des Tattersalls, Conrad Ottmann, regelmäßig am Start waren. Bei den Nachtspringen, Mächtigkeitsspringen und Großen Preisen war das fast 6.000 Besucher fassende Stadion meist voll besetzt und die Zuschauer folgten mit großer Begeisterung den spannenden Ritten. 

 
Natürlich wurden auch die reiterlichen Traditionen im Reitclub Nürnberg gepflegt. Besonders zu erwähnen sind dabei die zahlreichen Parforce- Jagden hinter der Meute durch den Nürnberger Reichswald und die angrenzenden Felder.      

Im Sommer 1982 verlegte der Reitclub Nürnberg seine Aktivitäten in die Reitanlage Hundsmühle Heroldsberg des 1. Vorsitzenden Paul Müller. Paul Müller war von 1957 bis 2008 als 1. Vorsitzender engagierter Motor des Reitclubs. Selbst erfolgreich im Springen und in der Dressur bis zur Klasse S, setzte er sich von Anfang an mit Idealismus und starker finanzieller Unterstützung für den Reitsport und die Ziele des Reitclubs ein.

 
Nach seinem Tod im März 2008 übernahm Dr. Karl Georg Lösch den Vorsitz im Reitclub Nürnberg und führt die Pläne von Paul Müller fort. 2013 wurde das 30. Jubiläumsturnier mit großem Erfolg auf der Hundsmühle veranstaltet.   

Auf der am Rand des Reichswaldes gelegenen Anlage mit zwei Außenplätzen und einer Reithalle wurden ab 1983 unter der Leitung von Hermann Rottwinkel Turniere organisiert. 1993 übernahm Jürgen Stanglmeier die Verantwortung und die Anforderungen wurden von Jahr zu Jahr erhöht und der Teilnehmerkreis bundesweit ausgedehnt. Schwerpunkt der ausgeschriebenen Prüfungen ist seit Jahren die große Tour mit Grand Prix, Grand Prix Spécial und der FEI-Kür auf olympischen Niveau. Auf der Heroldsberger Dressurgala sollen die bayerischen Reiter die Möglichkeit erhalten, sich mit der deutschen Leistungsspitze zu messen. Hervorragende technische Voraussetzungen, das idyllische Ambiente und Richtergruppen mit internationaler Erfahrung ziehen regelmäßig bekannte Namen der Dressurszene – darunter zahlreiche Teilnehmer an Olympischen Spielen und Europameisterschaften – nach Heroldsberg:


Die bekanntesten Namen:

Karin und Herbert Rehbein, Udo Lange, Ann Kathrin Linsenhoff, Leslie Read, Sven Rothenberger, Martin Schaudt, Michael Klimke, Ellen Schulten-Baumer, Anja Plönzke, Wolfram Wittig, Laura Tomlinson (geb. Bechtolsheimer), Heike Kemmer, Ulla Salzgeber, Helen Langehanenberg, Dorothee Schneider.


Pferde wie Diva Royal, Damon Hill, Donnerhall, Bo, Rusty, Weltall, Bonaparte, Herzruf’s Erbe, Unee, Sezuan sind in der ganzen Dressurwelt ein Begriff.             


Serien wie Piaff Preis, Medien Cup,  Louisdor Preis und iWest Cup, Bundeschampionats-qualifikationen sowie erstmalig 2014 Stars von Morgen zeigen die Wertigkeit der Dressurgala.
Auch die aktuellen Bundestrainer waren in den letzten Jahren während der Dressurgala anwesend.


Höhepunkte: Gala-Nacht Samstag Abend und Finalprüfungen am Sonntag.



Weitere Infos über den Reitclub Nürnberg:

Bericht des Heroldsberger bläddla über die Hundsmühle.

Top